Schweinefleisch aus dem Wok mit Heiligem Basilikum
PAD KRAPAO


Pad Krapao ist eines der beliebtesten Gerichte der Thai-Küche. Es ist einfach zuzubereiten und schmeckt hervorragend. Für das Rezept benötigt man Krapao - Heiliges Basilikum. Es hat ein kräftiges, pfeffriges Aroma. Wenn man Glück hat, bekommt man es im Asia-Markt, als Ersatz kann man auch Thai-Basilikum verwenden. In diesem Rezept wird Pad Krapao mit Schweinefleisch zubereitet, man kann es auch mit gehacktem Hühnerfleisch oder Rindfleisch zubereiten. Das Spiegelei gehört in jedem Fall dazu, wer will kann es im Thai-Style braten, dann ist es ganz authentisch.

Zubereitung

  1. Die Knoblauchzehen schälen.

    Die Schalotten schälen und fein hacken.

    Die Chilischote waschen, entkernen und fein hacken – Vorsicht, Handschuhe tragen!

    Alles zusammen in einem Mörser zu einer Paste zerstampfen.

    Den Basilikum waschen, die Blätter abzupfen und beiseite legen.

  2. Jetzt die Spiegeleier zubereiten.

    Thais haben eine spezielle Art Spiegeleier zu braten. Sie werden in viel Öl so gebraten, dass der Boden und der Rand knusprig sind, während das Eigelb immer noch flüssig ist.

    Dazu füllt man den Boden eines Wok 1,5cm hoch mit Öl und erhitzt ihn auf mittlerer Hitze.

    Ein Ei aufschlagen und hineingleiten lassen. Es wird sofort anfangen Blasen zu bilden. Sobald der Boden fest ist, mit einem flachen Spatel rundherum den Rand des Ei’s vorsichtig lösen und das Öl darunterlaufen lassen. Den Wok schräg halten und mit einem Löffel das heiße Öl über die noch glasigen Stellen des Eiweiß gießen.

    Wenn es die gewünschte Konsistenz hat, mit dem Spatel vorsichtig lösen und auf einen Teller gleiten lassen.

    So nach und nach 4 Spiegeleier zubereiten und beiseite stellen.

    Wem das zu umständlich ist, der kann die Spiegeleier natürlich auch „western style“ zubereiten.

  3. Das überschüssige Öl aus dem Wok abgießen, sodass nur noch 1 Esslöffel Öl übrigbleibt. Wieder auf mittlere Hitze erhitzen und die Würzpaste hinzugeben. Unter ständigem Rühren so lange braten, bis sie beginnt zu duften und das scharfe Aroma der Schalotten verliert.

    Jetzt das Fleisch hinzugeben und anbraten. Dabei mit einem Holzspatel zerteilen und zerkrümeln.

    Sobald das Fleisch durchgebraten ist, 2 Esslöffel Fischsauce, 1 Esslöffel helle Sojasauce, 1 Esslöffel dunkle Sojasauce und 1 Esslöffel Austernsauce hinzufügen und gut verrühren.

    Zum Schluss die Basilikum-Blätter dazugeben, nochmals kurz erhitzen, damit die Blätter zerfallen, aber nicht schwarz werden.

    4 Teller mit dem Jasminreis vorbereiten. Das Fleisch auf dem Reis verteilen und obendrauf ein Spiegelei setzen. Sofort servieren.

     

 

 

Fragen oder Tipps für andere Leser?
Wie gefällt dir das Rezept?

Autor / Bilder

Stefan Leistner


Inhalte & Recherche
Facebook

Heike Leistner

Heike Leistner
Foodfotografie & Food-Styling
Mail

Zutaten

Menge für 4 Personen

Mehr entdecken