Kostenloser Versand ab 45,95 € – Jetzt einkaufen

Loading... Sambar für Dosa aus Südindien indien

Sambar für Dosa aus Südindien

சாம்பார்

Sambar ist ein Gemüseeintopf aus der Küche Südindiens. Er wird mit Linsen, ein oder zwei Arten von Gemüse und Tamarinde zubereitet. Seinen einzigartigen Geschmack bekommt er über unser speziell zusammengestelltes Sambar-Gewürz. Zum Schluss wird das Sambar noch aromatisiert mit gerösteten Senfsamen und Curryblättern, dem sogenannten Tadka. Sambar isst man mit Dosas, Parottas oder einfach nur mit Reis.

Rezept ansehen
Kennst du schon unsere Koch­boxen?

Wir haben die besten asiatischen Rezepte und die besten Zutaten
für dich in unseren Asia Kochboxen zusammen­gestellt.

Alle entdecken Unsere Wok Box
Rezept für

Sambar für Dosa aus Südindien

  • 4 Personen
  • 30 Minuten plus 2 Stunden Einweichzeit und 30–40 Minuten Kochzeit
  • 200g Toor Dal
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 1 Zwiebel
  • 3 Kartoffeln
  • 2 Karotten
  • 1 Tomate
  • 1 Aubergine
  • 6 frische oder getrocknete Curryblätter
  • 1 TL Cayenne Pfeffer
  • 2 TL Sambargewürz
  • 1 TL Salz
  • Korianderblätter zum Garnieren
  1. Für das Sambar das Toor-Dal in einem Sieb abspülen und in reichlich kaltem Wasser 2 Stunden einweichen. Dann abgießen, mit dem Kurkumapulver in einen Topf geben, mit frischem Wasser bedecken, aufkochen und 20 Minuten köcheln lassen. Abgießen.

  2. Inzwischen die Zwiebel schälen und hacken. Kartoffeln, Karotten und Tomate in Würfel schneiden. Die Aubergine waschen, putzen und ebenfalls würfeln.

  3. Das Öl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel mit Curryblättern und Cayennepfeffer darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Die Gemüsewürfel mit dem Sambargewürz hinzugeben und 2–3 Minuten dünsten.

  4. Das Tamarindenmark in 150 ml Wasser auflösen und darübergießen. Das Toor-Dal mit dem Salz einrühren und 30–40 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse sehr weich ist. Dabei evtl. noch Wasser nachgießen – das Sambar sollte recht dünnflüssig werden.

  5. Inzwischen für das Tadka das Reisöl in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Senfsamen darin bei mittlerer Hitze unter Rühren rösten, bis sie aufplatzen – dabei aufpassen, dass sie nicht verbrennen. Die Curryblätter hinzugeben und kurz mitrösten.

    Die Tadka-Mischung über das fertige Sambar geben, mit Korianderblättern bestreuen und servieren.

    Mit Dosas servieren. Dazu passt aber auch Basmatireis und/oder Parotta.

Erfahre als Erster von unseren neusten Rezept-Ideen

Erhalte zusätzlich unsere neusten Produktempfehlungen
aus unserem Online Shop.

10% Rabatt-Code für unseren Shop bei Anmeldung