Sambar – Gewürz aus Südindien


Grundrezepte

Sambar ist ein würziger Eintopf auf der Basis von Linsen, der mit Tamarinde gesäuert wird. Eine Spezialität der südindischen Küche. Sambar isst man meist zusammen mit Dosas und Idlis. Gewürzt wird mit Sambar-Gewürzpulver, das erst den typischen Geschmack gibt.

Zubereitungszeit: 15 Minuten plus Auskühlzeit

1 EL rote Chiliflocken
½ TL Pfefferkörner
½ TL Koriandersamen
½ TL Kreuzkümmelsamen
½ TL braune Senfsamen
¼ TL Bockshornkleesamen
1 TL gemahlene Kurkurma
¼ TL gemahlener Zimt
1 TL Öl zum Braten
1 TL Chana Dal (geschälte halbe Kichererbsen)
1 TL Toor Dal (Toorlinsen)

  1. Die Chiliflocken, Pfefferkörner, Koriander-, Kreuzkümmel-, Senf- und Bockshornkleesamen in einer Pfanne bei niedriger Hitze rösten, bis die Zutaten duften. Kurkurma und Zimt einrühren, vom Herd nehmen und auskühlen lassen.
  2. Das Pflanzenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Chana Dal und Toor Dal darin bei mittlerer Hitze unter Rühren rösten. Auskühlen lassen.
  3. Gewürz- und Dalmischung in einer Gewürzmühle fein mahlen. Alternativ einen Mörser verwenden. Das Sambargewürz in einen luftdicht schließenden Behälter füllen und nach Bedarf aufbrauchen.

Mehr entdecken