Vietnamesische Currys: Rezepte und alles was Du wissen musst!

WIESO GIBT’S DENN CURRYS IN VIETNAM?

Currys verbindet man eigentlich eher mit Indien oder Thailand. Hier im vietnamesischen Curry vermischen sich die Einflüsse dieser Länder. Aromatisches Currypulver bekommt den zusätzlichen Kick durch frisches Zitronengras. Man findet dieses Curry vorwiegend in Zentral- und Südvietnam. Die Champa, ein hinduistischer Volksstamm, der unter indischem Einfluss stand, schufen dort vor mehr als 1000 Jahren ein Königreich, das auch seine eigene Küche hatte.

Wir zeigen Euch wie man vietnamesisches Currypulver ganz einfach Selbermachen kann und dann gibt’s ein Rezept für Vietnamesisches Hühnercurry Ca Ri Ga

Curryfisch in Hoi An: Saftiger Fisch in einer Currymischung aus frischen Gewürzen mariniert und in Bananenblättern über Holzkohle gegrillt.Zusätzlich geben Betelblätter den exotischen Kick.

Den fertigen Fisch „verpackt“ man anschliessend mundgerecht in kleine Reispapierrollen zusammen mit grünem Salat und frischen Kräutern. In eine Dip-Sauce getunkt, ein leckeres und leichtes Grillerlebnis für einen Sommerabend. Ca Nuong ist eine Spezialität aus Hoi An und wird dort abends am Strand an kleinen Street-Food Ständen serviert. Man sitzt auf Bastmatten und geniesst das Essen zusammen mit einem eiskalten Bier mit Blick auf den Sonnenuntergang. Ein unvergessliches und dabei preiswertes Vergnügen.

Bun Cari
Fisch Currypaste   S
Fisch Currypaste   S

Und wenn Ihr noch mehr über Curries wissen wollt:

Weitere Themen entdecken