Tofu mit Zitronengras
DAU PHU XAO XA OT


Tofu mit Zitronengras, frittierter Tofu geschmort mit Zitronengras, rotem Paprika und grünen Bohnen in Kokosmilch. Tofu selbst ist ziemlich geschmacksneutral nimmt aber gern Aromen auf. Hier ist das Zitronengras, das frittierten Tofu zum Geschmackserlebnis werden lässt. Das Ganze wird noch abgerundet durch einen Schuss Kokosmilch. Ein - fast - vegetarisches Rezept von der Insel Phu Quoc im Süden Vietnams. Wer es ganz vegetarisch möchte, kann die Fischsauce durch Sojasauce ersetzen. Statt der Bohnen passen auch gut grüne Erbsen oder grüner Spargel.

Zubereitung

  1. Den Tofublock quer halbieren, die Stücke aufeinanderlegen und kreuzweise vierteilen. Jedes der nun erhaltenen 8 Teile diagonal teilen, sodass man zum Schluss 16 Dreiecke erhält. In einer Schüssel das Salz in 2 Tassen kochend heißem Wasser auflösen und den Tofu hineinlegen. 15 Minuten stehen lassen, das Wasser abgießen und die Tofustücke auf  2 Lagen Küchenkrepp legen. Mit weiteren 2 Lagen bedecken und mit einem Teller beschweren. Weitere 15 Minuten stehen lassen, um den Tofu zu entwässern.

     

  2. Das Frittieröl erhitzen, mit einem Holzstäbchen die Temperatur testen – es müssen kleine Blasen am Holz aufsteigen. Die Tofustücke nochmals gut abtupfen und vorsichtig mit einem Sieblöffel ins heiße Öl gleiten lassen. Vorsicht, Spritzgefahr! Darauf achten, dass sie nicht aneinanderkleben. Sollte es doch passieren, warten bis sie fertig frittiert sind, erst dann trennen. Wenn sie hellbraun sind mit dem Sieblöffel herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Den Tofu auf einen Teller legen, mit Klarsichtfolie abdecken und zur Seite stellen.

    So kann man ihn übrigens im Kühlschrank bis zu 5 Tagen stehen lassen.

     

  3. Die Zwiebel schälen und feinhacken.

    Die Chilschote aufschneiden, entkernen und feinschneiden (Vorsicht, Handschuhe tragen!).

    Das obere und untere Ende des Zitronengrases kappen, längs vierteln und quer feinhacken.

    Die Paprikaschote waschen, aufschneiden, entkernen und in schmale Spalten schneiden. Die Bohnen waschen, die Enden kappen und mit einem diagonalen Schnitt auf die Länge der Paprikastreifen kürzen.

  4. 2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Zwiebeln, Chili und das Zitronengras bei mittlerer Hitze anbraten, bis alles beginnt zu duften aber ohne das es braun wird.

    Die Bohnen und den Paprika dazugeben, salzen. 2 Minuten unter Rühren braten, bis das Gemüse beginnt etwas weich zu werden.

    Den Tofu dazugeben, dabei alles gut vermischen. Den Zucker mit dem Currypulver vermischen und dazugeben. Weitere 45 Sekunden unter Rühren braten, bis der Tofu erwärmt ist und die Würzmischung aufgenommen hat.

    Kokosmilch und 2 Esslöffel Fischsauce dazugeben und noch 2-3 Minuten weiterkochen lassen. Den Koriander waschen, grob hacken und darüberstreuen.

    Mit Jasminreis servieren.

 

 

Fragen oder Tipps für andere Leser?
Wie gefällt dir das Rezept?

Autor / Bilder

Stefan Leistner


Inhalte & Recherche
Facebook

Heike Leistner

Heike Leistner
Foodfotografie & Food-Styling
Mail

Mehr entdecken