Süsse Bällchen aus Klebreis
BANH TROI


Ein einfaches Dessert, das gut zu frischen Früchten passt. In Vietnam kann man es nachmittags als kleinen Snack, aber auch schon morgens als Frühstück bekommen. Angeboten wird es meist an kleinen Straßenständen, einer befindet sich ab dem späten Vormittag in der Chan Cam in Hanoi.

Zubereitung

  1. Die beiden Reismehlsorten miteinander vermischen und mit Wasser zu einem festen, ca. aber geschmeidigen Teig anrühren. Von dem Teigklumpen mit Hilfe eines Teelöffels ein Stück abstechen, in der Handfläche plattdrücken, in die Mitte eine Vertiefung eindrücken und einen kleinen Klecks Zucker oder Honig hineingeben. Die Seiten des Teigfladens zusammendrücken und zu einer Kugel mit ca. 3cm Durchmesser rollen.

    Mit dem restlichen Teig genauso verfahren.

     

     

  2. Einen Topf, der die Bällchen aufnehmen kann mit Wasser füllen, zum Kochen bringen und die Bällchen hineingeben.

    Die Hitze etwas herunterdrehen, dass das Wasser nur noch leicht köchelt. Sobald die Bällchen an die Oberfläche kommen, mit einem Sieblöffel herausnehmen und in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen.

     

  3. Die Sesamkörner in einer Pfanne trocken rösten, abkühlen lassen und die abgetropften Bällchen darin wenden, sodass sie von allen Seiten damit bedeckt sind.

    Kühl stellen und mit frischen Früchten wie Mango, Papaya oder Melone servieren.

 

 

Fragen oder Tipps für andere Leser?
Wie gefällt dir das Rezept?

Autor / Bilder

Stefan Leistner


Inhalte & Recherche
Facebook

Heike Leistner

Heike Leistner
Foodfotografie & Food-Styling
Mail

Zutaten

Menge für 4 Personen

Mehr entdecken