Schweinerippchen in Kräutersud
SHI QUAN PAI GU TANG


Der Einfluss der traditionellen chinesischen Medizin auf die Küche Taiwans ist bei diesem Rezept deutlich zu erkennen. Für Shu Quan Pia Gu Tang benutzt man eine exotische Mischung aus mindestens 10 Heilwurzeln und Kräutern, darunter die Wurzel der Glockenblume und der Pfingstrose, chinesischem Engelwurz, Szechuan Liebstöckel und Süßholz. Daraus bereitet man eine kräftige, wohlschmeckende Brühe zu, in der das Fleisch sanft gegart wird. Dabei entfalten die Wurzeln ihre heilende Wirkung auf den Organismus. Ein gesundes und trotzdem leckeres Gericht. Die Gewürzmischung für Shi Quan Pia Gu Tang ist unter dem Namen "Chinese Herb Mix" in gut sortierten Asia-Läden oder online erhältlich.

Zubereitung

  1. Die Spareribs unter fließend lauwarmem Wasser gründlich waschen und mit Küchenkrepp trockentupfen.

    Mit einem Teelöffel Salz von allen Seiten gründlich einreiben.

    In einem Topf mit dickem Boden 2 Liter Wasser zum Kochen bringen. Die Spareribs hineingeben, aufkochen lassen und abschäumen.

    Jetzt die Gewürzmischung hinzugeben und mit geschlossenem Deckel bei kleiner Hitze 2-3 Stunden simmern lassen. Eventuell zwischendurch Wasser nachfüllen, sodass die Spareribs immer bedeckt sind.

     

  2. Sobald die Spareribs weich sind, sie herausnehmen, das Fleisch vom Knochen lösen und kleinschneiden.

    Die Suppe durch ein Sieb seihen, das Fleisch wieder hineingeben und zusammen mit gedämpftem Jasminreis servieren.

     

 

 

Fragen oder Tipps für andere Leser?
Wie gefällt dir das Rezept?

Autor / Bilder

Stefan Leistner


Inhalte & Recherche
Facebook

Heike Leistner

Heike Leistner
Foodfotografie & Food-Styling
Mail

Zutaten

Menge für 4 Personen

Mehr entdecken