Scharfe Gemüsesuppe mit Garnelen und Thai-Basilikum
KAENG LIANG


Eine Suppe, die in vielen Thais, die auf dem Land aufgewachsen sind, Erinnerungen an die Kindheit hervorruft. Mutter oder Großmutter schickten sie in den Garten, um alles was reif ist an Gemüsen, Blättern und Sprossen für eine bunte Gemüsesuppe zu sammeln. Die Zutaten für diese Gemüsesuppe sind daher variabel, man kann verschiedene Pilzsorten - auch gemischt - verwenden, den Hokkaido kann man durch Butterkürbis oder auch Süßkartoffeln ersetzen. Lecker sind auch ein paar Blätter junger Spinat. Wichtig ist in jedem Fall die Paste aus Garnelen, die zusammen mit dem Pfeffer, der Fischsauce und dem Thai-Basilikum den "Thai" Touch ausmacht.

Zubereitung

  1. Den Hokkaido schälen, die Kerne entfernen und in 1,5cm große Würfel schneiden.

    Die Zucchini waschen und in 0,5cm dicke Scheiben schneiden.

    Den Babymais waschen und die Enden abschneiden.

    Die Pilze putzen und in mundgerechte Stücke schneiden.

    Die Schalotten schälen und grob hacken.

    Die Korianderwurzeln putzen und grob hacken.

    Den Vogelaugenchili längs aufschlitzen und die Kerne entfernen.

    Von den Garnelen die Schale entfernen.

  2. In einem Suppentopf die Hühnerbrühe erhitzen und 4 der Garnelen hineingeben. Die restlichen Garnelen zur Seite legen.

    1-2 Minuten köcheln lassen, bis die Garnelen sich weiß-orange verfärben. Herausnehmen und zusammen mit einer halben Tasse der Brühe in einen Blitzmixer geben. Die Schalotten, die Korianderwurzeln, den Chili, ½ Teelöffel Pfeffer und ¼ Teelöffel Garnelenpaste hinzugeben. Alles zu einer glatten Masse pürieren.

    Die Masse in die Brühe geben und kurz aufkochen lassen, dabei mit einem Schaumlöffel aufsteigenden Schaum entfernen.

     

  3. Den Kürbis zur Brühe geben und 3 Minuten simmern lassen.  Anschließend Babymais und Zucchini hinzugeben und weitere 3 Minuten simmern lassen. Zum Schluss die Pilze und die restlichen Garnelen hinzugeben, 1-2 Minuten noch simmern lassen, bis die Garnelen gar sind.

    Den Thai-Basilikum waschen und trockenschütteln, die Blätter abzupfen.

    Die Suppe mit Pfeffer und Fischsauce abschmecken – sie sollte eine leichte Schärfe haben – und mit Thai-Basilikum bestreut heiß servieren.

 

 

Fragen oder Tipps für andere Leser?
Wie gefällt dir das Rezept?

Autor / Bilder

Stefan Leistner


Inhalte & Recherche
Facebook

Heike Leistner

Heike Leistner
Foodfotografie & Food-Styling
Mail

Zutaten

Menge für 4 Personen

Mehr entdecken