Reis im Tontopf mit Kardamom und Kurkuma
Com Nieu


Reis im Tontopf mit Kardamom und Kurkuma
Vor der Erfindung des elektrischen Reiskochers wurde Reis in Vietnam in kleinen Tontöpfen gekocht. Der Reis wird zusammen mit Kardamom, Kurkuma, Sternanis und Zitronengras gebacken und bekommt eine knusprige Kruste. Der Tontopf fällt der Prozedur allerdings zum Opfer. Wir haben dieses Rezept, das wir im Restaurant Madame Hien in Hanoi gekocht haben so angepasst, dass man es in einem guten Reiskocher, den man anschliessend auch nicht zerschlagen muss nachkochen kann. Übrigens lässt sich bei diesem Rezept perfekt unser exklusives Pho-Gewürz verwenden.

Das Rezept

Zubereitung

  1. Schritt 1

    Den Reis mehrmals gründlich mit lauwarmen Wasser waschen, bis das Waschwasser klar ist. In einem Sieb abtropfen lassen.

  2. Schritt 2

    Das Zitronengras an beiden Enden kappen und mit einem schweren Küchenmesser platt klopfen. Dadurch lösen sich die Aromen besser.

    In einem Topf die Hühnerbrühe erhitzen und Kardamom, Sternanis, Zimt (alternativ: Pho-Gewürz), Currypulver und Kurkuma hinzufügen. Außerdem 2 Esslöffel Fischsauce und das Zitronengras.

    Die Brühe nur leicht köcheln lassen, dabei eventuell abschäumen.

    Jetzt den Reis langsam einrühren und alles 10 Minuten köcheln lassen, dabei ab und zu vorsichtig umrühren.

  3. Schritt 3

    Alles in einen Reiskocher füllen und einschalten. Wenn der Reiskocher fertig ist, den Reis entnehmen und als Beilage oder auch allein servieren. Klassisch serviert man ihn mit etwas Fischsauce, die mit grob gestoßenem Pfeffer aromatisiert wurde oder auch Sojasauce.

Zusätzliche Links und Hinweise

In einem „normalen“ Reiskocher bekommt man jetzt natürlich keine Kruste. Hierzu benötigt man einen persischen Reiskocher für Tadik, Reis mit Kruste.

 

 

Zutaten

Bewertung 4,9>/5 basierend auf 1264> customer reviews

Newsletter

Weitere Rezepte entdecken