Mapo Tofu – Rezept aus Szechuan
麻婆豆腐


Mapo Tofu – Rezept aus Szechuan
Ma Po Dou Fu ist ein klassisches Rezept aus der Provinz Szechuan im Südwesten Chinas. Die Küche Szechuans ist bekannt für ihre Chilischärfe und vor allem für den gleichnamigen Pfeffer. Eigentlich ist Szechuan Pfeffer kein Pfeffer, sondern die Samenkapsel einer Zitruspflanze. Seine zitronige Schärfe in Verbindung mit einem leichten Taubheitsgefühl auf der Zunge, machen ihn zu einem ungewohnten, aber sehr reizvollen Geschmackserlebnis. Eine unverzichtbare Zutat ist auch Toban Djan, die salzige Paste aus Chilischoten und fermentierten Bohnen. Man nennt sie auch die “Seele der Szechuan Küche”. Zusammen mit Schwarzer-Bohnen-Knoblauch-Sauce gibt sie Mapo Tofu den unvergleichlichen Geschmack.
Mapo tofu rezept

Tofu wird in ganz Asien für zahllose Rezepte verwendet. Tofu ist reich an Eiweiß und Mineralstoffen, dabei kalorien- und fettarm. Er wird aus Sojamilch, die durch Kochen, Pürieren und Filtrieren von Sojabohnen entsteht, ähnlich wie Käse aus Milch hergestellt.

 

Mapo tofu rezept
Mapo tofu rezept
Mapo tofu rezept
Mapo tofu rezept

Das Rezept für Ma Po Tofu vereinigt sowohl die Chilis als auch den Szechuan Pfeffer. Entstanden ist es der Legende nach durch eine Frau, die es für Arbeiter auf dem Weg zum Markt zubereitet hat. Diese Dame trug noch Narben einer überstandenen Pockenkrankheit im Gesicht, daher wurde das Gericht ”Tofu der pockennarbigen Mutter” Ma Po genannt. Im Original ziemlich scharf, können die Mengenangaben für Chilis und Pfeffer dem persönlichen Empfinden für Schärfe angepasst werden.

Das Rezept

Zubereitung

  1. Schritt 1

    Tofu in 2cm große Würfel schneiden.
    Frühlingszwiebeln putzen und schräg in Ringe schneiden.

  2. Schritt 2

    Eine Pfanne oder einen Wok auf hoher Temperatur erhitzen, 2 Esslöffel Öl hineingeben, schwenken, damit sich das Öl gleichmässig verteilt. Das Rinderhack darin scharf anbraten. Mit einem Holzspatel immer wieder zerdrücken, sodaß es krümelig wird. Es sollte leicht gebräunt, aber nicht trocken sein.

    Die Hitze auf mittlere Stufe herunterdrehen, die Chili-Bohnen-Sauce hineingeben und ca. 30 Sekunden pfannenrühren, bis das Öl sich rot färbt. Jetzt die Schwarze-Bohnen-Knoblauch-Sauce und das Chiliöl zugeben.

  3. Schritt 3

    Die Hühnerbrühe hinzugeben, alles gut verrühren und anschließend die Tofuwürfel in die Pfanne gleiten lassen. Vorsichtig vermischen, damit der Tofu nicht bricht.
    Mit Zucker und Sojasauce würzen und abschmecken. 5 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen.

  4. Schritt 4

    Die Frühlingszwiebeln hinzugeben.

    Maizena mit 2 Esslöffeln kaltem Wasser verrühren und unter vorsichtigem Rühren in die Pfanne geben, bis die Sauce leicht angedickt und alles von einer glänzenden Schicht überzogen ist.

    Mit Szechuan-Pfeffer bestreuen und zusammen mit weißem Jasminreis servieren.

Zutaten

Für 2 Personen oder innerhalb eines größeren Mahls

Bewertung 4,1>/5 basierend auf 1567> customer reviews

Newsletter

Weitere Rezepte entdecken