Krabbensuppe mit Spinat
CANH RAU CAI TOM KHO


Im Vietnamesischen bezeichnet man mit "canh" eine Art von Suppe, die eigentlich nur aus dem Kochwasser unter anderem von Gemüse besteht. Man serviert sie nur zu Reis oder aber vor, während und nach einer kompletten Mahlzeit, ähnlich wie ein Getränk.Mit entsprechenden Einlagen - hier sind es getrocknete Krabben - kann daraus auch eine "richtige" Suppe werden.

Zubereitung

  1. Die Krabben 10 Minuten in warmem Wasser einweichen, abgiessen und in 1,5 l Wasser leicht köcheln lassen.
    Den Ingwer schälen, fein stifteln und in die Suppe geben.
    Mit der Fischsauce würzen.

  2. Die Spinatblätter gründlich waschen, um eventuellen Sand zu entfernen, gegebenenfalls harte Stiele entfernen und in 2 cm breite Streifen schneiden.
    Wenn die Krabben weichgekocht sind – dies kann eine gute Stunde dauern – , den Spinat dazugeben und weitere 5 Minuten simmern lassen.

  3. Die Suppe wird mit gekochtem Reis serviert, den jeder nach Belieben in seine Suppenschüssel geben kann.

     

 

 

Fragen oder Tipps für andere Leser?
Wie gefällt dir das Rezept?

Autor / Bilder

Stefan Leistner


Inhalte & Recherche
Facebook

Heike Leistner

Heike Leistner
Foodfotografie & Food-Styling
Mail

Mehr entdecken