Koreanisches Feuerfleisch
Bulgogi


Auf unserer Reise durch Korea ist uns Bulgogi überall begegnet. Feuerfleisch – wie Bulgogi übersetzt heißt – ist ein Klassiker der koreanischen Küche. Man kann Bulgogi mit Rind- oder Schweinefleisch zubereiten. Meist sind es Ribeye, Entrecote oder auch Hochrippe, die verwendet werden. Das Fleisch wird in hauchdünne Scheiben geschnitten, in einer Mischung aus Sojasauce, Sesamöl, Knoblauch und weiteren Zutaten mariniert und anschließend auf einem Grillgitter über glühend heißer Holzkohle gegrillt. Alternativ kann man natürlich auch einen Wok oder eine Eisenpfanne verwenden. Serviert wird Bulgogi mit einer scharfen Chili-Sojabohnen Sauce Ssamjang und grünen Salatblättern.

Zubereitung

  1. Fleisch waschen, trocken tupfen und quer zur Faser in dünne Scheiben
    schneiden.

  2. Birne, Zwiebel und Knoblauch schälen, grob hacken und in einem Blitzhacker zu einer Paste pürieren. Frühlingszwiebeln putzen und grob hacken. Alles zusammen mit der Sojasauce, dem Palmzucker und dem Sesamöl in einer Schale
    vermischen und das Fleisch darin 30 Minuten marinieren.

  3. Salat in Blätter teilen, waschen und trocken schütteln. Die Frühlingszwiebel putzen und in Ringe schneiden.

  4. Das Öl in einer Eisenpfanne oder Wok auf höchster Stufe erhitzen
    bis es raucht. Das Fleisch portionsweise scharf anbraten, damit es
    kein Wasser zieht.

  5. Je ein Salatblatt in die Hand nehmen, mit einem Pinsel oder einem Löffel mit Ssamjang bestreichen, darauf etwas Fleisch verteilen und mit Frühlingszwiebeln und Sesam bestreuen.
    Auf einer Platte anrichten und sofort servieren.

Zutaten

Menge für 4 Personen


Mehr entdecken