Geschmortes Rindfleisch mit Reiswein
BO NAU XOT VANG


Rindfleisch in Reiswein geschmort mit Sternanis, Zimt und Schwarzem Kardamom gewürzt. Boeuf bourguignon auf vietnamesisch. Der Büffel oder der Ochse waren in Vietnam hoch verehrt und wurden als Arbeits- und Lasttiere eingesetzt. Als die Franzosen Mitte des 19.Jahrhunderts Vietnam kolonisierten, brachten sie ihre Vorliebe für Rindfleisch mit. Vietnamesische Köche lernten, wie man französische Gerichte mit vietnamesischen Zutaten kocht. Eines dieser Gerichte ist das folgende Rezept. Ein perfekter Einstieg in die Küche Vietnams. Entscheidend ist natürlich die Fleischqualität. Ideal ist ein Stück von der hohen Rippe. Den Reiswein kann man auch durch Rotwein ersetzen, dann kommt man Frankreich wieder ein Stückchen näher.

Zubereitung

  1. Zimt, Sternanis und Kardamom nacheinander in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze trocken rösten, bis die Gewürze beginnen zu duften.

    Die Schalotten und den Knoblauch schälen und feinhacken.

    Das Fleisch in 3cm große Würfel schneiden.

    Mit 4 Esslöffeln Fischsauce, 1 Teelöffel gestoßenem Pfeffer, 1 Esslöffel Zucker und der Hälfte der feingehackten Schalotten bzw. des Knoblauchs 2 Stunden oder auch länger marinieren.

    Dabei abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

  2. Das Fleisch aus der Marinade nehmen und mit Küchenkrepp abtupfen.

    In einem Schmortopf die restlichen Schalotten und den Knoblauch in 2 Esslöffel Öl anschwitzen. Das Fleisch nach und nach hinzugeben und bei mittlerer Hitze von allen Seiten anbraten.

    1 Esslöffel Tomatenmark und das Annato-Öl hinzugeben. Gut vermischen, dass das Fleisch gleichmäßig bedeckt ist.

    Die Marinade, 4 Esslöffel Fischsauce, den Reiswein und den Rinderfond angießen. Aufkochen und den eventuell aufsteigenden Schaum abschöpfen.

    Einen Deckel aufsetzen und bei kleiner Hitze 2 Stunden – oder bis das Fleisch zart ist – langsam schmoren lassen.

  3. Die Nudeln aus der Packung nehmen und in lauwarmem Wasser einweichen.

    Die Karotten schälen und schräg in 3mm dicke Scheiben schneiden. 10 Minuten vor Ende der Kochzeit zum Fleisch hinzugeben. Dabei die Gewürze aus dem Topf entfernen.

    Den Koriander waschen, trockenschütteln  und die Blätter abzupfen.

    Die Teller zum Servieren warm stellen.

  4. Zum Servieren die Nudeln aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und in einem großen Topf mit sprudelnd kochendem Wasser 20 Sekunden blanchieren. Auf die vorgewärmten Teller verteilen.

    Das Fleisch mit der Sauce darübergeben. Mit den Korianderblättern bestreuen und servieren.

    Dazu reicht man noch etwas gestoßenen Pfeffer separat.

Zusätzliche Links und Hinweise

Traditionell serviert man das Gericht mit Banh Mi, vietnamesischen Baguettes aus Weizen- und Reismehl. Mit den Reisnudeln wird es aber eine vollständigere Mahlzeit.

 

 

Fragen oder Tipps für andere Leser?
Wie gefällt dir das Rezept?

Autor / Bilder

Stefan Leistner


Inhalte & Recherche
Facebook

Heike Leistner

Heike Leistner
Foodfotografie & Food-Styling
Mail

Zutaten

Menge für 4 Personen

Mehr entdecken