Jetzt bei unserem Partner REISHUNGER bestellen! (Hier klicken)

Gedämpfter Fisch mit Teeblättern


Ein sanft gegarter Fisch, der mit dem frisch-herben Aroma von chinesischem Tee aromatisiert wird. In China sagt man: "Hast du ganz frischen Fisch, dann dämpfe ihn. Sind die Augen nicht mehr ganz klar, dann frittiere ihn". Nur ganz frischer Fisch mit klaren Augen und glänzender Haut eignet sich für dieses Rezept.

Das Rezept

Zubereitung

  1. Shiitake Pilze in lauwarmem Wasser mindestens 20-30 Minuten einweichen.

  2. Die Teeblätter mit 4 Esslöffeln heißem Wasser 5 Minuten einweichen.

    Den Fisch mit kaltem Wasser gründlich innen und außen abspülen. Die Bauchhöhle mit den eingeweichten Teeblättern füllen.

    In einem Dampfgarer bei 100°C je nach Größe 15-20 Minuten dämpfen*.

  3. In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und in hauchfeine Ringe schneiden.

    Den Ingwer schälen und fein stifteln.

    Die Frühlingszwiebel putzen, an beiden Enden kappen, in 4 cm lange Stücke schneiden. Diese quer in feine Streifen schneiden.

    Alles zusammen in 1 Esslöffel Öl 1 Minute andünsten, mit der Hühnerbrühe auffüllen.

    Die Shiitake Pilze aus dem Einweichwasser nehmen, in feine Streifen schneiden und dazugeben.

    Den Reiswein, Fischsauce, Pfeffer und Zucker hinzugeben. Kurz aufkochen und über den fertig gedämpften Fisch geben. Das Sesamöl darübergeben und servieren.

Zusätzliche Links und Hinweise

* Idealerweise nimmt man zum Dämpfen eine Form mit hohem Rand, die etwas größer ist als der Fisch. Man legt quer 4.-5 Essstäbchen aus Holz darüber und darauf den Fisch. Damit liegt er frei und nicht in dem entstehenden Sud. Das verbessert deutlich den Geschmack.

Sobald er fertigt gedämpft ist, wird er mit Hilfe der Stäbchen auf eine Servierplatte gelegt.

 

 

reishunger Gratis Box

Zutaten

2


Weitere Rezepte entdecken