Fisch-Curry mit Lao-Whiskey
Pa Sa Lao Lao


Frittierter Fisch mit knackigem Gemüse in einer aromatischen Curry-Paste serviert, die mit Lao-Whiskey abgeschmeckt ist. Lao-Whiskey ist ein hochprozentiger Reisschnaps, der unter dem Namen Lao-Lao neben Beer Lao ein Grundnahrungsmittel in Laos ist. Er wird pur getrunken, aber auch mit Honig und Früchten aromatisiert und verfeinert. Eine weitere übliche "Verfeinerung" mit Skorpionen und anderen Kriechtieren entspricht allerdings nicht unbedingt dem europäischen Geschmack.

Zubereitung

  1. Zuerst die Currypaste zubereiten:

    Das Zitronengras am unteren Ende Kappen und am oberen ein Drittel abschneiden. Die äußeren Blätter entfernen. Den Stängel längst vierteln und anschliessend quer fein hacken.

    Den Galgant und den Ingwer schälen, in Scheiben und dann in Stifte schneiden. Diese fein hacken.

    Die Schalotten schälen und fein hacken.

    Die Chilis aufschneiden, entkernen und klein schneiden.

    Alles zusammen nacheinander in einen Mörser geben und zu einer Paste zerstampfen. Schneller geht’s im Blitzmixer, dabei eine halbe Tasse Wasser zugeben.

    In einer Pfanne 2 Esslöffel Öl erhitzen, die Currypaste hineingeben und bei mittlerer Hitze braten. Falls sie im Blitzmixer zerkleinert wurde, dauert es länger, da das Wasser erst verdampfen muss.

    Solange braten, bis sie trocken und krümelig wird, bzw. das Öl sich wieder abscheidet. Das dauert ca. 6-8 Minuten. Vorsicht, sie darf nicht verbrennen!

    Jetzt das Chilipulver unterrühren und ein Schnapsglas 0,2cl Lao-Whiskey dazugeben. Kurz aufkochen, damit der Alkohol verdampft.

    Die Hühnerbrühe und 2 Kaffirlimettenblätter dazugeben, gut umrühren und die Pfanne zur Seite stellen.

     

  2. Die Kartoffeln schälen und in 2cm große Würfel schneiden. Mit Küchenkrepp trockentupfen.

    Die Karotten schälen und ebenfalls würfeln.

    Die Zwiebel schälen und vierteln.

    Die restlichen Kaffirlimettenblätter in der Mitte falten und die Blattrippe herausreissen. Mit einer Küchenschere in feine Streifen schneiden.

    Den Fisch unter fließend kaltem Wasser abwaschen, trockentupfen un din 2cm große Würfel schneiden.

    Einen flachen Teller mit dem Mehl bereitstellen.

  3. In einem Frittiertopf das Öl erhitzen bis an einem hineingetauchten Holzstäbchen (Eßstäbchen) kleine Blasen aufsteigen.

    Mit einem Schaumlöffel zuerst die Kartoffeln hineingeben und frittieren.

    Nach 3 Minuten die Karotten und die Zwiebeln hinzugeben. Weitere 3 Minuten frittieren, dann das Gemüse herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

    Jetzt die Kaffirlimettenblätterstreifen mit dem Schaumlöffel kurz frittieren und dann auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

  4. Die Fischstücke in Mehl wenden, überschüssiges Mehl abschütteln und ebenfalls in das heiße Frittierfett geben.

    2 Minuten frittieren, herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

     

     

  5. Das Gemüse und den Fisch in die Pfanne mit der Currypaste geben, auf kleiner Flamme erhitzen und leicht köcheln lassen.

    2 Esslöffel Fischsauce dazugeben, eventuell mit Salz abschmecken, mit den frittierten Kaffirlimettenblätterstreifen bestreuen und servieren.

Zusätzliche Links und Hinweise

* Falls weder Lao-Whiskey noch ein anderer Reisschnaps zur Verfügung stehen, kann man auch japanischen Sake verwenden, zur Not tut auch ein Grappa gute Dienste.

 

 

 

 

 

Fragen oder Tipps für andere Leser?
Wie gefällt dir das Rezept?

Autor / Bilder

Stefan Leistner


Inhalte & Recherche
Facebook

Heike Leistner

Heike Leistner
Foodfotografie & Food-Styling
Mail

Zutaten

Menge für 4 Personen

Mehr entdecken