Butternut-Kürbis-Curry aus Südindien


Butternut-Kürbis-Curry aus Südindien
Dies ist ein himmlisches vegetarisches Curry, das einfach zuzubereiten ist. Der leuchtend orangfarbenen Kürbis in Verbindung mit dem gelben Kurkuma gibt ihm eine herrlich kräftige Farbe. Damit bereichert dieses Curry jedes indische Menü. Es ist typisch für die Familienküche Südindiens. Wer das Ghee durch Pflanzenöl ersetzt, kann es auch vegan servieren.

Das Rezept

Zubereitung

  1. Schritt 1

    Die getrocknete Chili in Stücke brechen und in einer kleinen Pfanne ohne Fett rösten. Auf einen Teller geben und abkühlen lassen. Dann nacheinander Koriander- und Kreuzkümmelsamen ebenfalls rösten und abkühlen lassen. Alles zusammen in einem Mörser fein zerreiben oder in einer elektrischen Gewürzmühle mahlen.

  2. Schritt 2

    Inzwischen die Linsen in ein Sieb geben, abspülen und gut abtropfen lassen. Den Kürbis waschen, entkernen, schälen und in 3 cm große Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken oder zerdrücken. Die frische Chili waschen, entkernen und fein hacken. Den Ingwer schälen und fein hacken.

  3. Schritt 3

    Das Ghee in einer großen Pfanne erhitzen und die Linsen darin mit den Senfsamen bei hoher Hitze rührbraten, bis die Samen platzen. Curryblätter, Bockshornkleesamen, Knoblauch, Chili, Ingwer und Kurkuma zugeben und 2 Minuten braten, bis die Zutaten duften.

  4. Schritt 4

    Die Kürbiswürfel mit Kokosmilch, 100 ml Wasser, Kokosraspel, Salz und gerösteten gemahlenen Gewürzen hinzufügen, langsam aufkochen und ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis weich, aber noch nicht zerfallen ist.

  5. Schritt 5

    Inzwischen den Koriander waschen, trocken schütteln und die Blätter hacken. Dann zusammen mit dem Zitronensaft in das Kürbis-Curry rühren und abschmecken. Auf Teller verteilen und servieren.

    Dazu passt gedämpfter Basmati-Reis besonders gut.

Zutaten

Für 4 Personen oder innerhalb eines indischen Menüs

Kochzeit: 35 Minuten plus ca. 15 Minuten Kochzeit

  • 1 kleine getrocknete rote Chili
  • 1 TL Koriandersamen
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • 3 EL rote Linsen
  • 1 kg Butternut-Kürbis
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine frische grüne Chili
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 EL Ghee (vegan: Pflanzenöl)
  • 1 TL braune Senfsamen
  • 20 Curryblätter
  • ½ TL Bockshornkleesamen
  • 1 TL gemahlene Kurkuma
  • 200 ml Kokosmilch
  • 20 g Kokosraspel
  • 2 TL Salz
  • 2–3 Stängel Koriander
  • 1 EL Zitronensaft
Bewertung 4,8>/5 basierend auf 1146> customer reviews

Newsletter

Weitere Rezepte entdecken