Jetzt bei unserem Partner REISHUNGER bestellen! (Hier klicken)

Burmesische Suppe aus Roten Linsen
PENILY HINCHO


Eine Linsensuppe mal anders. Die Linsen bekommen durch das Kurkuma und die Curryblätter einen sehr exotischen Geschmack. Das knusprige Topping gibt noch einen zusätzlichen "Kick" und macht die Suppe zu einer vollständigen Mahlzeit. Die Zwiebeln werden im Originalrezept in Ghee - indischem Butterfett gebraten. Wir haben es durch Kokosöl ersetzt. Das gibt auch Geschmack und das Rezept wird vegan.

Zubereitung

  1. Die Linsen gründlich in lauwarmem Wasser waschen, dabei mit den Händen aneinander reiben. In einem Sieb gut abtropfen lassen.

    Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken.

    In einem Suppentopf mit dickem Boden 2 Esslöffel Öl auf mittlerer Stufe erhitzen, das Kurkuma hineingeben, kurz aufschäumen lassen, dann Ingwer, Knoblauch und Curryblätter hinzugeben und 1 Minute unter Rühren anbraten.

    Die Linsen hinzugeben und weitere 3 Minuten unter Rühren braten.

    1l Wasser hinzugeben, kurz aufkochen lassen, eventuell abschäumen und bei kleinster Hitze 30 Minuten simmern lassen.

    Prüfen, ob die Linsen weich sind und mit Salz abschmecken. Eventuell noch Wasser hinzugeben, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.

     

  2. Während die Linsen garen, kann man das Topping zubereiten:

    Die Chilis in feine Ringe schneiden und in 2 Esslöffel Essig einlegen.

    Die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden. In 1 Esslöffel Kokosöl bei niedriger Hitze braten, bis sie hellbraun werden und karamellisieren, dabei nicht verbrennen lassen.

    Den Koriander waschen und trockenschütteln. Grob hacken.

    Die Kartoffel schälen und in 1cm große Würfel schneiden. Waschen und in einem Handtuch gründlich trocknen.

    Einen Wok oder eine Pfanne mit hohem Rand 0,5cm hoch mit Öl füllen und die Kartoffelwürfel darin knusprig braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

    Das Brot ebenfalls in kleine Würfel schneiden und im restlichen Öl anbräunen. Vorsicht, es verbrennt schnell!

  3. Die Suppe mit Salz abschmecken, auf Suppenschalen verteilen, mit den Zutaten für das Topping garnieren und servieren.

Zutaten

Menge für 4 Personen


Mehr entdecken