LEIDER KOMMT ES AKTUELL ZU LIEFERVERZÖGERUNGEN

Adventskalender 2021 mit Gewinnspiel
Jetzt entdecken und teilnehmen
Loading... Tori Chintan – Klare Hühnerbrühe japan

Tori Chintan – Klare Hühnerbrühe

とりちんたん

Hühnerbrühe geht immer. Sie schmeckt lecker, wärmt den Magen und ist dazu noch sehr gesund. Für eine Ramen-Brühe werden die Knochen nur mit Ingwer gekocht, zum Schluss kommt noch etwas Kombu hinzu, um der Brühe noch mehr Umami zu geben. Wichtig ist, die Brühe nicht mit Salz zu würzen. Dieses kommt erst später durch die verschiedenen Würzsaucen (Tare) in die Suppe. Nach der Zubereitung wird das erkaltete Fett von der Brühe abgenommen und separat aufbewahrt. Dadurch kannst du beim Zusammenstellen deiner Ramen-Suppe ganz nach Belieben entscheiden, wie viel du von dem aromatischen Fett wieder zugeben möchtest. Das Fett am besten immer in kleinen luftdicht verschließbaren Gläsern im Kühlschrank aufbewahren.

Kennst du schon unsere Koch­boxen?

Wir haben die besten asiatischen Rezepte und die besten Zutaten
für dich in unseren Asia Kochboxen zusammen­gestellt.

Alle entdecken Premium Ramen Box
Rezept für

Tori Chintan – Klare Hühnerbrühe

  • 4 Personen
  • 10 Minuten plus 6 Stunden Garzeit und 40 Minuten Ruhezeit
  • 2 Hühnerflügel
  • 1 Hühnerkarkasse
  • 2 Stück Ingwer, daumengroß
  • 2 Stück Kombu Seetang (getrocknet) subtiler Geschmack mit viel Umami
  1. Hühnerflügel und Karkasse mit kaltem Wasser abspülen. In einen Topf geben, mit kaltem Wasser bedecken, auf mittlerer Stufe langsam erhitzen, und sobald das Wasser köchelt, die Hitze reduzieren, damit es nur noch leicht simmert. Den Deckel auflegen und 6 Stunden simmern lassen. Wichtig ist, dass die Brühe langsam erhitzt wird und nicht kocht, denn sonst wird sie trübe und bekommt einen unangenehmen Beigeschmack. Die Brühe nicht abschäumen und auch nicht umrühren.

  2. Nach der Kochzeit vorsichtig durch ein feines Sieb in einen Topf abgießen, ohne die Knochen zu sehr zu bewegen. Siebrückstände und Knochen entsorgen.

  3. Den Ingwer ungeschält in feine Scheiben schneiden, zusammen mit dem Kombu zur Brühe geben und 40 Minuten ziehen lassen. Noch einmal durch ein feines Sieb filtern und über Nacht an einem kühlen Ort ruhen lassen.

  4. Das Hühnerfett von der Oberfläche der Brühe abnehmen und getrennt aufbewahren. – Hält sich im Kühlschrank 1 Woche, im Gefrierfach 2 Monate.