LEIDER KOMMT ES AKTUELL ZU LIEFERVERZÖGERUNGEN

Loading... Sesam-Nudeln aus Wuhan china

Sesam-Nudeln aus Wuhan

热干面

Dieses Nudelgericht aus der Stadt Wuhan ist eines der bekanntesten Rezept der chinesischen Küche. Auf chinesisch heißt es Re Gan Mian, was übersetzt heiße, trockene Nudeln bedeutet. Dazu werden die Nudeln gekocht und mit Sesampaste und weiteren Zutaten vermengt. Frühlingszwiebeln geben die nötige Frische. Wichtig ist, dass die Sesampaste nicht zu dick ist, sonst kleben die Nudelen aneinander. Wenn sie aber zu dünn ist, wird das Gericht zu wässrig. Wenn man das richtige Mischungsverhältnis raus hat, ist der Rest ganz einfach.

Kennst du schon unsere Koch­boxen?

Wir haben die besten asiatischen Rezepte und die besten Zutaten
für dich in unseren Asia Kochboxen zusammen­gestellt.

Alle entdecken Easy Wok Box
Rezept für

Sesam-Nudeln aus Wuhan

  • 2 Personen
  • 20 Minuten
  • Nudeln
  • 200g chinesische Weizennudeln
  • 2 EL geröstetes Sesamöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50g Preserved Radish (eingelegter Rettich)
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Prise Zucker
  • 2 TL Speiseöl
  • 0.25 TL weißer Reisessig
  • Sesampaste
  • 2 EL Sesampaste
  • 1 EL geröstetes Sesamöl
  • 1 EL Helle Sojasauce
  • 1 EL Dunkle Sojasauce
  • 0.25 TL 5-Gewürze-Pulver nach einem Rezept aus China eigens für uns entwickelt
  • 1 Prise Salz
  1. Für die Nudeln getrocknete Weizennudeln 4–5 Minuten oder frische 3–4 Minuten kochen. Abgießen und abtropfen lassen. Dann auf ein großes Küchenbrett oder eine Servierplatte geben, das Sesamöl darüberträufeln und gut vermengen. So kühlen die Nudeln schnell ab und bekommen eine bissfeste Textur. Beiseitestellen und vollständig erkalten lassen.

  2. Für die Sesampaste das Sesammus mit dem Sesamöl in einer Schüssel gut verrühren. Beide Sojasaucen einarbeiten, dabei in einer Richtung rühren, bis die Zutaten gut verbunden sind. In drei Portionen insgesamt 4–5 EL warmes Wasser untermischen, dabei bei jeder Wasserzugabe wieder in einer Richtung rühren, bis alles gut verbunden ist. Zum Schluss 5-Gewürze-Pulver und Salz nach Geschmack hinzugeben und vermischen.

  3. Den Knoblauch schälen, zerdrücken und mit 2 EL warmem Wasser verrühren (verwendet wird nur das aromatisierte Wasser).

    Den Rettich hacken. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und fein hacken.

  4. Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Die Nudeln hineingeben und 10–15 Sekunden erhitzen, bis sie heiß sind. Abgießen, abtropfen lassen und in eine vorgewärmte Servierschüssel geben. Sesampaste, Zucker, Öl und nach Belieben Essig mit 1 TL Knoblauchwasser hinzugeben. Rettich und Frühlingszwiebeln drüberstreuen, gut vermengen und servieren.