LEIDER KOMMT ES AKTUELL ZU LIEFERVERZÖGERUNGEN

Loading... Rotes Thai Curry mit Huhn, Ananas und Tomate thailand

Rotes Thai Curry mit Huhn, Ananas und Tomate

แกงเผ็ดไก่

Rotes Thai Curry mit Ananas und Tomate. Ein schnelles Rezept, bei dem die Ananas eine fruchtig-saure Note gibt. Dies macht das Curry leichter und frischer im Geschmack. Wichtig ist es eine frische Ananas zu verwenden, Dosenfrüchte sind zu süß. Alternativ zum Huhn kann man auch eine frisch gegrillte Entenbrust in mundgerechte Stücke schneiden und kurz vor dem Servieren hinzufügen.

Kennst du schon unsere Koch­boxen?

Wir haben die besten asiatischen Rezepte und die besten Zutaten
für dich in unseren Asia Kochboxen zusammen­gestellt.

Alle entdecken Premium Ramen Box
Rezept für

Rotes Thai Curry mit Huhn, Ananas und Tomate

  • 4 Personen
  • 25 Minuten
  • 200g Hühnerbrust
  • 1 Tomate
  • 1 frische Ananasscheibe
  • 250ml BIO Kokosmilch garantiert ohne Zusätze
  • 50g rote Thai-Currypaste nur natürliche Zutaten
  • 2 EL Fischsauce Premium Produkt nur aus Sardellen und Salz hergestellt
  • 1 TL Kokosblütenzucker von Kleinbauern aus Kambodscha
  • 200ml Hühnerbrühe
  • 1 Handvoll Thai-Basilikum
  1. Das Hühnerfleisch in mundgerechte Stücke schneiden.

    Die Tomate waschen und achteln.

    Die Ananas in mundgerechte Stücke schneiden.

  2. Die Kokosmilch öffnen und mit einem Löffel den festen Bestandteil entnehmen.
    In einem Schmortopf auf mittlerer Stufe erhitzen, dabei die Currypaste hineingeben. Unter Rühren 2 Minuten braten.
    Jetzt die Hälfte der Hühnerbrühe hinzufügen und mit der Currypaste gut verrühren.
    Das Hühnerfleisch und die restliche Kokosmilch dazugeben. Das Curry langsam zum Kochen bringen.
    2 EL Fischsauce, 1 TL Palmzucker und eine Prise Salz zugeben.

  3. 3 Minuten leise köcheln lassen, bis das Hühnerfleisch gar ist.

    Jetzt die Tomaten und die Ananas hinzugeben und weitere 2 Minuten köcheln lassen.

    Sollte das Curry zu dick sein, noch etwas von der restlichen Hühnerbrühe hinzugeben.

  4. Mit Salz, Fischsauce und Palmzucker abschmecken.

    Es sollte scharf, etwas salzig und nur ganz leicht süß sein.

    Wundern Sie sich nicht, wenn die Farbe des Curries ins Gelbliche tendiert, rot heißt es nur wegen der Verwendung roter Chilis.

  5. Den Thaibasilikum waschen, die Blätter abzupfen und über das Curry streuen.

    Zusammen mit gedämpftem Jasminreis servieren.

Thai-Curry Box

Thai-Curry Box

Hol’ dir die Schärfe! Thai-Curries sind das Herz der thailändischen Küche: Grünes Curry, Rotes Curry, Massaman Curry, Panang Curry - alles schmeckt lecker und man fühlt sich wie im Urlaub. Damit du dir das original Thai-Feeling auch nach Hause holen kannst haben wir für dich unsere Thai-Curry-Box. Unsere easy asia Rezeptkarten helfen dir dabei.

Jetzt entdecken