Kostenloser Versand ab 45,95 € – Jetzt einkaufen

Loading... Knuspriges Thai-Omelett mit Muscheln - Hoy Tod thailand

Knuspriges Thai-Omelett mit Muscheln - Hoy Tod

หมงหอยทอด

Das Thai-Omelett Hoy Tod ist ähnlich wie Pad Thai ein Rezept der Straßenküche. Auf den Nachtmärkten Thailands findet sich immer ein Stand der ein Muschelomelett zubereitet, oft auch mit frischen Austern. "Tod" bedeutet auf Thai frittieren. Das Omelett wird zwar nicht in Öl getaucht, aber dafür in viel Öl gebraten, sonst bekommt es nicht die knusprige Kruste. Serviert wird dazu die bekannte Sriracha Chili-Sauce aus dem Städtchen Sri Racha im Golf von Thailand. Wir haben das Omelett in einer Pfanne mit 30cm Durchmesser gebraten. Das ist ausreichend für 2 Portionen. Für 4 Personen die Zutaten verdoppeln und es in 2 Durchgängen braten.

Rezept ansehen
Kennst du schon unsere Koch­boxen?

Wir haben die besten asiatischen Rezepte und die besten Zutaten
für dich in unseren Asia Kochboxen zusammen­gestellt.

Alle entdecken Unsere Wok Box
Rezept für

Knuspriges Thai-Omelett mit Muscheln - Hoy Tod

  • 2 Personen
  • 20 Minuten
  1. Die Muscheln gründlich waschen und abbürsten. In einem Topf bei hoher Hitze mit geschlossenem Deckel 3 Minuten kochen. Dabei immer wieder den Topf hin und her rütteln, damit die Muscheln sich neu verteilen. Sobald sich Schalen öffnen, aus dem Topf  nehmen und in eine Schüssel legen. Schalen, die sich nach 6 Minuten kochen nicht geöffnet haben, wegwerfen. Das Muschelfleisch aus den Schalen lösen und beiseite stellen.

  2. Das Banh-Xeo- und das Tempura-Mehl mit einer ½ Tasse kaltem Wasser zu einem glatten Teig verrühren. Er darf keine Klümpchen enthalten und sollte die Konsistenz eines Pfannkuchenteigs haben. Eventuell noch etwas Wasser zugeben.

    Die Frühlingszwiebel putzen und quer in feine Ringe schneiden, getrennt nach dem weißen und dem grünen Teil.

    Das Ei in einer Schale aufschlagen und leicht verquirlen.

    Die Knoblauchzehe schälen, feinhacken und mit einer Prise Salz vermischen.

    Die Mungbohnensprossen putzen, waschen und abtropfen lassen.

  3. In einer flachen Anti-Haft-Pfanne 6 Esslöffel Öl auf höchster Stufe erhitzen, dabei gleichmässig auf dem Pfannenboden verteilen.

    Den Teig nochmals gut umrühren und in die Pfanne geben. Dabei die Pfanne schwenken, damit sich der Teig gut verteilt. Die weiße Hälfte der Frühlingszwiebeln darauf verteilen.

    So lange braten, bis die Ränder des Teigfladens beginnen braun zu werden. Darauf achten, dass der Fladen nicht anhängt, mit einem Kunststoffwender immer wieder ablösen.

    Den Fladen in der Pfanne in 6 Teile zerteilen. Die Hitze auf mittlere Stufe regulieren

    Das Ei auf die freien Stellen und auf einen Teil des Fladens gießen. Sobald es stockt, mit dem Wender zerteilen. Das Omelett zusammenfalten, nochmals in 3 Teile teilen und an den Pfannenrand schieben.

  4. In den freien Teil der Pfanne 1 Esslöffel Öl geben, den Knoblauch kurz anbraten, dann die Bohnensprossen und die grünen Frühlingszwiebeln dazugeben. Nach 1 Minute die Muscheln hinzugeben.

    Anschließend mit 1 Esslöffel Fischsauce, einer Prise Zucker und einer Messerspitze Pfeffer würzen.

    Das Omelett vermischen und alles auf einen Teller gleiten lassen. Zusammen mit einer kleinen Schale Chili-Sauce servieren.

Unsere Thai-Curry Box

Unsere Thai-Curry Box

Hol’ dir die Schärfe! Thai-Curries sind das Herz der thailändischen Küche: Grünes Curry, Rotes Curry, Massaman Curry, Panang Curry - alles schmeckt lecker und man fühlt sich wie im Urlaub. Damit du dir das original Thai-Feeling auch nach Hause holen kannst haben wir für dich unsere Thai-Curry-Box. Unsere easy asia Rezeptkarten helfen dir dabei.

Zur Kochbox

Erfahre als Erster von unseren neusten Rezept-Ideen

Erhalte zusätzlich unsere neusten Produktempfehlungen
aus unserem Online Shop.

10% Rabatt-Code für unseren Shop bei Anmeldung