Kostenloser Versand ab 45,95 € – Jetzt einkaufen

Loading... Auberginen Masala aus Südindien indien

Auberginen Masala aus Südindien

பைங்கன் செட்டினா

Ein wunderbar leichtes Auberginengericht aus der südindischen Küche. Eine Masalapaste wird aus frischen und getrockneten Chilis und Gewürzen hergestellt. Anschließend werden die Auberginen langsam darin geschmort. Die Küche in Chettinad, einer Region im südindischen Tamil Nadu ist bekannt für ihre vegetarischen Gerichte. Die Chettiars, wie man die dortigen Bewohner nennt, haben bereits Ende des 18. Jahrhunderts den Handel nit Burma, Nepal und Südostasien begonnen und viele Zutaten und Gewürze dieser Länder in ihre Küche übernommen. Dieses Auberginen Masala isst man am besten mit Reis und z.B. gedämpftem Fisch.

Rezept ansehen
Kennst du schon unsere Koch­boxen?

Wir haben die besten asiatischen Rezepte und die besten Zutaten
für dich in unseren Asia Kochboxen zusammen­gestellt.

Alle entdecken Unsere Grill Box
Rezept für

Auberginen Masala aus Südindien

  • 2 Personen
  • 20 Minuten plus 20 Minuten Garzeit
  • 500g kleine runde Auberginen
  • 1 TL Salz
  • 1 weiße Zwiebel
  • 1 Tomate
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 5 Stängel Koriander
  • 1 EL frische Kokosnuss, geraspelt
  • Masalapaste:
  • 2 grüne Chilischote
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 0.5 TL weiße Mohnsamen
  • 4 EL frische Kokosnuss, geraspelt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Salz
  1. Die Auberginen putzen, waschen, in Spalten schneiden, mit dem Salz bestreuen und in einem Durchschlag 20 Minuten ziehen lassen. Dann das Salz abwaschen und die Auberginenspalten mit Küchenpapier gut trocken tupfen.

  2. Inzwischen für die Masalapaste die grünen Chilis waschen, entkernen und hacken. Die getrockneten roten Chilis  grob in Stücke brechen. Beides mit den restlichen Zutaten in den Standmixer geben und zu einer glatten Paste verarbeiten. Alternativ den Stabmixer verwenden.

  3. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Tomate würfeln, dabei den Stielansatz herausschneiden

  4. Das Öl in einer großen Pfanne oder in einem großen Wok erhitzen und die Fenchelsamen darin bei mittlerer Hitze unter Rühren rösten, bis sie duften. Zwiebel und Tomate hinzufügen, die Hitze etwas erhöhen und rührbraten. Dann die Masalapaste einrühren und braten, bis das Öl austritt. Die Auberginen zugeben und unter Wenden braten, bis sie mit Paste überzogen sind.

  5. Mit 100 ml Wasser ablöschen, einmal durchrühren, den Deckel aufsetzen und bei niedriger Hitze 20 Minuten köcheln lassen, bis die Auberginen sehr weich sind.

  6. Unterdessen den Koriander abspülen und die Blätter hacken. Die Pfanne vom Herd nehmen, den Koriander einrühren, die Kokosraspel darüberstreuen und servieren. – Dazu am besten gegarten Reis reichen.

Erfahre als Erster von unseren neusten Rezept-Ideen

Erhalte zusätzlich unsere neusten Produktempfehlungen
aus unserem Online Shop.

10% Rabatt-Code für unseren Shop bei Anmeldung