LEIDER KOMMT ES AKTUELL ZU LIEFERVERZÖGERUNGEN

Adventskalender 2021 mit Gewinnspiel
Jetzt entdecken und teilnehmen
Loading... Aromatische Öle für Ramen japan

Aromatische Öle für Ramen

Öle und Fette sind Geschmacksträger, und ein paar Tropfen goldgelbes Hühnerfett oder schneeweißes Schweinefett können deiner Ramen-Brühe gleich ein viel kräftigeres und tieferes Aroma verleihen. Im Folgenden findest du drei Rezepte für aromatisierte Öle, die der Ramen-Suppe noch zusätzliche Geschmacksnoten verleihen.

Kennst du schon unsere Koch­boxen?

Wir haben die besten asiatischen Rezepte und die besten Zutaten
für dich in unseren Asia Kochboxen zusammen­gestellt.

Alle entdecken Korea Box
Rezept für

Aromatische Öle für Ramen

  • 6 Personen
  • 10 Minuten plus 20–30 Minuten Garzeit und Abkühlzeit
  • Mayu – Schwarzes Knoblauchöl
  • 1 Knoblauchknolle
  • 200ml neutrales Öl, z.B. Reisöl oder Sonnenblumenöl
  • Rayu – Chiliöl
  • 1 Frühlingszwiebeln (weißer Teil)
  • 100ml neutrales Öl, z.B. Reisöl oder Sonnenblumenöl
  • 1 EL Knoblauchzehe
  • 1 EL Ingwer
  • 1 EL Shichimi Togarashi (japanische Gewürzmischung)
  • 1 EL Rote Chiliflocken sonnengetrocknete rote Chilischoten in absoluter Premiumqualität.
  • Szechuan-Pfeffer-Öl
  • 10g Szechuan Pfefferkörner fein ausgeprägte und komplex miteinander harmonierende Aromen.
  • 100ml neutrales Öl, z.B. Reisöl oder Sonnenblumenöl
  1. Mayu – Schwarzes Knoblauchöl:

    Die Knoblauchzehen schälen, grob hacken, mit dem Öl in eine kleine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze dunkelbraun bzw. fast schwarz werden lassen – das dauert ungefähr 20–30 Minuten.

    Abkühlen lassen, in einen Mixbecher geben und mit dem Stabmixer pürieren. In ein luftdicht verschließbares Schraubglas füllen und bei Raumtemperatur aufbewahren. – Hält sich mindestens 2 Wochen oder länger.

  2. Rayu – Chiliöl:

    Das Frühlingszwiebelstück putzen und fein hacken. Das Öl in einem kleinen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen, Frühlingszwiebel, Knoblauch und Ingwer hinzugeben und 3 Minuten simmern lassen.

    Vom Herd nehmen, Shichimi Togarashi und Chiliflocken einrühren, abkühlen lassen und in ein luftdicht verschließbares Schraubglas füllen. – Hält sich im Kühlschrank bis zu 3 Monate.

  3. Szechuan-Pfeffer-Öl:

    Das Öl in einem kleinen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Pfefferkörner hinzugeben, 1 Minute simmern lassen, dann vom Herd nehmen und 60 Minuten ziehen lassen.

    Das Öl in ein luftdicht verschließbares Schraubglas füllen und bei Raumtemperatur aufbewahren. – Hält sich bis zu 2 Monate oder länger.